Naturkosmetik Informationen
Naturkosmetik bei Facebook posten Naturkosmetik bei Twitter posten Naturkosmetik und Wildbienen auf Linkedin empfehlen Naturkosmetik und Wildbienen auf Xing empfehlen Naturkosmetik und Wildbienen bei G+ empfehlen  
Impressum | Datenschutz 
Informationen und Bilder suchen

Schön und gut gepflegt im Alltag, die Vorteile der Naturkosmetik

Naturkosmetik

Die Wirkstoffe, die in der Naturkosmetik eingesetzt werden dienen der Pflege, der Verschönerung des Körpers und der Gesunderhaltung. Die Verwendung von natürlicher Schönheitspflege hat nicht nur den Vorteil sich selbst etwas Gutes zu tun, sondern trägt auch oft zum Umweltschutz bei, da bei Naturkosmetik umweltschonende Herstellungverfahren angewendet werden. Ausschließlich hautfreundliche Produkte, die die Haut mit natürlichen Stoffen jung erhalten, werden verwendet.
Naturkosmetik
Naturkosmetikprodukte sind von der Herstellung aufwendiger und unterscheiden sich dadurch auch qualitativ von konventioneller Kosmetik. Verboten sind Farbstoffe, Duftstoffe, ethoxilierte Rohstoffe, Silikone, Paraffine und andere aus Erdöl hergestellte Stoffe. Mit natürlichen Konservierungsmethoden wird Naturkosmetik haltbar gemacht und so einer allergischen Reaktion oder Hautreizungen vorgebeugt. Um Naturkosmetika herzustellen, werden keine Tierversuche durchgeführt und zudem eine Verarbeitung von genmanipulierten Pflanzen vermieden. Alle Inhaltsstoffe, die in Naturkosmetik-Produkten enthalten sind, werden daneben auch noch ohne Ausnahme auf der Produktverpackung deklariert.

Die Vermarktung von natürlichen Kosmetikprodukten gewinnt in der heutigen Kosmetikbranche immer mehr an Bedeutung, da natürliche Produkte zurzeit sehr Trend im liegen. Pflanzliche Inhaltsstoffe in Cremes werden immer selbstverständlicher. Auch eine Trendwende hin zu Kosmetikprodukten, die auf Tierversuche verzichten, ist zu verzeichnen, da allein in der EU kommen bisher jährlich über 40. 000 Tiere an Experimenten für neue Produkte ums Leben kommen. Dieses Image will kein Kosmetikhersteller für seine Produkte haben.

Naturkosmetik-Produkte unterliegen den Vorschriften der Kosmetikverordnung (KVO), diese schreibt vor, dass alle enthaltenen Ingredienzien mit ihren so genannten INCI-Bezeichnungen auf der Verpackung aufgeführt werden müssen. Die Konzentration einzelner Bestandteile des Produktes muss in abnehmender Reihenfolge aufgelistet sein. Die Hersteller bekommen einen Prüfungssiegel der BDIH, das für "kontrollierte Naturkosmetik" steht. Produkte mit diesem Prüfzeichen enthalten natürliche Rohstoffe wie ätherische Öle, Fette und Wachse, Blütenwasser, Kräuterextrakte und Aromen aus kontrolliert biologischem Anbau.




Home:   Top ↑     Bilder