Bienen und Wildbienen
Naturkosmetik bei Facebook posten Naturkosmetik bei Twitter posten Naturkosmetik und Wildbienen auf Linkedin empfehlen Naturkosmetik und Wildbienen auf Xing empfehlen Naturkosmetik und Wildbienen bei G+ empfehlen  
Impressum | Datenschutz 
Informationen und Bilder suchen

Rotpelzige Sandbienen (Andrena Fulva) werden auch Erdbienen genannt


Rotpelzige Sandbienen (Andrena Fulva) sind schön anzuschauende Insekten in unserer Natur. Die Sandbienen, Erdbienen verwenden selbstgegrabene Erdnester. Vor allem auf ungepflegtem Rasen, Wegrändern oder auch zwischen Plattenfugen. Bitte schonen Sie solche Lebensräume und vernichten Sie nicht durch zu viele "Gartenverschönerungsarbeiten" diese schön anzuschauenden Rotpelzige Sandbienen in ihrem Garten. Diese Wildbienen benötigen kein Insektenhotel, da sie ihre Gelege in der Erde anlegen.

Diese solitäre Wildbiene hat einen dichten Pelz, der auf der Oberseite leuchtend rot ist. Rotpelzige Sandbienen sieht man vom März bis Mai. Nach der Paarung sterben die Männchen und die Weibchen graben ein Loch bis zu 30 cm in die Erde zur Brutablage. Jedes einzelne Ei bekommt Nektar und Pollenstaub und erst nach einem Jahr im Frühling kommen aus den Erdnestern die jungen Sandbienen hervor.




Home:   Top ↑     Bilder